Freitag, 15 Juli 2016 15:00

 

Seit Ferienbeginn sind die Kinder der Ferienbetreuung der Gemeinden Karlstetten und Neidling im Gebäude der Feuerwehr Karlstetten untergebracht. Am heutigen Tag konnten die Mädchen und Burschen das Feuerwehrhaus, die Feuerwehrfahrzeuge und den Feuerwehrdienst hautnah erleben. In Begleitung der Pädagogin des Vereines „Lerntiger“ besuchten die Kinder die Mannschaft rund um Kommandant Gerhard Macher und es wurden die zahlreichen Feuerwehrgeräte und Einsatzmittel genau erklärt. Interessiert lauschten die Kids bei den Erklärungen zu unseren Feuerwehrfahrzeugen und der Ausrüstung. Den Höhepunkt des Besuches stellte freilich das Zielspritzen mit der Kübelspritze dar. Auch unser Feuerwehrmitglied und Gemeindeoberhaupt Bürgermeister Mag. Anton Fischer unterstützte diese Aktion und half den Kindern das Feuerwehrwesen etwas näher zu bringen.

Sonntag, 10 Juli 2016 05:58

Um 05:58 wurde die FF Karlstetten heute morgen zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person Richtung Untermamau gerufen. Der Fahrzeuglenker wurde vom Rettungsdienst versorgt und konnte danach aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Anschließend wurde das Unfallfahrzeug mittels Traktor und Seilwinde eines ortsansässigen Feuerwehrkameraden geborgen und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Samstag, 25 Juni 2016 13:06

"Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Richtung Weyersdorf" lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehr Karlstetten heute kurz nach Mittag. Sofort rückte man mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Der Rettungsdienst war bereits vor Ort und betreute die verunfallten Personen, somit war es Aufgabe der Feuerwehr die Einsatzstellen und Verkehrswege abzusichern. Danach wurde mittels Kranfahrzeug der FF St.Pölten-Stadt das Auto geborgen.

Dienstag, 21 Juni 2016 20:20

In den frühen Abendstunden des 21. Juni ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen (2 PKW und 1 LKW) zwischen Karlstetten und Obermamau. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen der Exekutive. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Karlstetten kümmerte sich mit Unterstützung durch ein Wechselladefahrzeug der FF St. Pölten Stadt um das Freimachen der Verkehrswege. 

 

Weitere aktuelle Berichte finden Sie unter Aktuelles.