Samstag, 06 Juli 2024 14:08

Fahrzeugbergung Höhe Fladnitzbrücke

Heute wurde die Freiwillige Feuerwehr Karlstetten am frühen Nachmittag zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall gerufen. Da zeitgleich die Übung mit dem Roten Kreuz im Bauhof stattfand, waren sowohl Tank Karlstetten als auch einige Rettungsfahrzeuge schnell bei der Einsatzstelle und konnten Erstmaßnahmen setzen.

Die nachfolgenden Kräfte halfen bei der Fahrzeugberung. Schlussendlich konnten Anhänger und PKW geborgen und sicher abtransportiert werden.

Dienstag, 04 Juni 2024 20:59

LKW Bergung - LKW im Straßengraben

Gemeinsam mit der FF Grossrust-Merking wurden wir heute Mittag zu einer LKW Bergung alarmiert. 
Ein LKW verlor - aufgrund der stark verschlammtem Straße - zwischen Karlstetten und Schaubing die Kontrolle über das Schwerfahrzeug, rutschte über die Böschung und kippte schließlich zur Seite.

Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt und konnte sich mit Hilfe nachkommender Fahrer selbstständig aus dem Führerhaus befreien. 
Die Aufgabe war es dann die Bergung des LKW zu veranlassen bzw. durchzuführen. So wurde vom Einsatzleiter das 50t Kranfahrzeug der FF St.Pölten Stadt angefordert. 
Zu Hilfe kam auch ein gewerbliches Berge- und Abschleppunternehmen. In gemeinsamen, koordinierten Seilwindeneinsatz mit insgesamt 3 Seilwinden konnte der LKW aufgerichtet und schließlich auf die Straße gezogen werden.

Durch die umfangreichen Abstimmungen und auch mehrmaliges Wechseln der beiden Bergefahrzeuge (auch mit wechselnden Anschlagpunkten) dauerte die Bergung bis ca. 16:00h, konnte jedoch ohne weitere (sichtbare) Beschädigung des LKW's abgeschlossen und schlussendlich vom Bergeunternehmen abgeschleppt werden. 

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an die FF Grossrust-Merkung, FF St.Pölten Stadt sowie die Fa. RHC für die nahezu perfekte Zusammenarbeit.

Dienstag, 04 Juni 2024 20:15

Unwettereinsatz in Obritzberg

Gestern Abend zog in unserer Gegend eine Unwetterfront nur sehr langsam voran, weshalb stellenweise über mehrere Stunden über 100l/m² Niederschlag fiel.

Kurz nach 19:00h forderte uns die FF Obritzberg (wie schon vor fast genau 3 Jahren) zur Unterstützung  in der "am Sonnenhang" Siedlung an, da hier wieder viele Keller überflutet wurden. 

Wir rückten mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Löschfahrzeug sowie mit dem Kommandofahrzeug mit dem im Vorjahr in Dienst gestellten KAT-Hänger nach Obritzberg aus. Díe neue KAT Ausrüstung - darunter 2 Schlammpumpen für Korngrößen bis 50mm - hat ihre "Feuertaufe" mit Bravour bestanden. Gemeinsam mit mehreren Nachbarfeuerwehren wurde nahezu in der gesamten Siedlung Keller ausgepumpt.

Bis ca. Mitternacht waren wir mit Keller auspumpen, Reinigungsarbeiten sowie der Reinigung bestimmter Straßenstellen mit der Straßenwaschanlage am TLF beschäfitgt.

Nach und nach konnten unsere Kräfte einrücken und mit der umfangreichen Reinigung unserer Ausrüstung beginnen. 

Freitag, 31 Mai 2024 10:18

Großbrand in Grossrust - B4

Gestern Abend wurden wir um 19:23h zu einem Großbrand eines landwirtschaftlichen Objektes in Grossrust alarmiert.

Wir rückten mit allen 4 Fahrzeugen und insgesamt 22 Mitgliedern zum Einsatzort aus.

Vor Ort unterstützten wir die örtlichen Kräfte, die bereits ca. 1 h gegen den Brand kämpften, mit Atemschutzträgern bzw. mit Löschwasser aus unserem Tanklöschfahrzeug sowie in der Einsatzleitung.

Nach fast 4 Stunden konnten wir wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

eingesetzte Kräfte:

FF Großrust-Merking (örtlich zuständig)

FF Ambach

FF Hain-Zagging

FF Herzogenburg-Stadt

FF Karlstetten

FF Kleinrust-Fugging

FF Kuffern

FF Oberwölbling

FF Obritzberg

FF Schweinern

FF St.Pölten-Stadt

FF St.Pölten-Oberradlberg

FF St.Pölten-Unterradlberg

FF St.Pölten-Viehofen

FF Statzendorf

Rettungsdienst

Polizei (inkl. Drohne)

Donnerstag, 11 April 2024 21:42

Türöffnung im Ortsgebiet

Zu einem technischen Einsatz "Türöffnung, Notfall in der Wohnung" wurde die Feuerwehr Karlstetten heute Vormittag alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit nach Ankunft am Einsatzort konnte die Wohnungstür gewaltsam geöffnet und so der Zugang zur verunfallten Person ermöglicht werden. Anschließend wurde die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr erstversorgt. Danach konnte man wieder ins FF Haus einrücken.

Samstag, 17 Februar 2024 20:17

Verkehrsunfall - Traktor

Heute um 13:45h erfolgte die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall - Verunfallter Traktor, 1 Person verletzt - alarmiert.
Bei der Ortseinfahrt Karlstetten aus Richtung Winzing kommend verlor der Lenker des Traktor samt Holzanhänger die Kontrolle über das Fahrzeug sodass der Traktor seitlich liegend zum Stillstand kam. Der Lenker wurde dabei verletzt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von einer Feuerwehrsanitäterin betreut.

Nachdem die verletzte Person versorgt und zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht wurde begannen wir mit der Bergung des verufallten Gespannes.
Ein Landwirt kam uns mit seinem Rückewagen zu Hilfe, mit diesem wurden die Holzstämme umgeladen und gesichtert abgelegt. Im Anschluss wurde der Anhänger vom Traktor getrennt und danach der Traktor wieder aufgestellt und ebenfalls gesichert abgestellt.

Nach einer Grobreinigung der Verkehrsflächen und Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel konnten wir nach ca. 1,5h den Einsatz beenden. 

Sonntag, 31 Dezember 2023 18:25

Zimmerbrand im Ortskern

Am Altjahrstag wurde unsere Feuerwehr kurz nach halb 7 zu einem Zimmerbrand mit Menschenrettung im Ortskern alarmiert. Bei Ankunft der Einsatzkräfte wurde bereits eine bewusstlose Person beim Hauseingang vorgefunden, Rettungsdienst und Mitglieder der Feuerwehr starteten umgehend die Reanimation.

Parallel dazu schickte der Einsatzleiter einen Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung ins Gebäudeinnere. Kurze Zeit später konnte bereits Brandaus gegeben und verbleibende Glutnester erfolgreich beseitigt werden.

Samstag, 30 Dezember 2023 16:06

Verkehrsunfall in Obermamau

um ca. 13:15h erfolgte heute die Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall in Obermamau.

Ein PKW war aus ungeklärter Ursache in ein Brückengeländer gekracht. Die beiden Insassen wurden vom Rettungsdienst bereits versorgt bzw. zur Abklärung ins Krankenhaus gebracht.

Unsere Aufgabe bestand in der Absicherung der Unfallstelle, dem Binden von ausgetretenen Betriebsmitteln und dem gesichertem Abstellen des Unfallfahrzeuges neben der Straße. Nachdem das Unfallfahrzeug gesichert abgestellt war und die Fahrbahn soweit gereinigt war konnten wir den Einsatz beenden.

Seite 1 von 30